Ehrenamt erwünscht

Jede_r Seitenwechsler_in hat bei uns die Möglichkeit, ehrenamtlich Ideen im Beirat  einzubringen und so unseren Verein aktiv mitzugestalten. Dadurch wächst unser Verein ständig – vielleicht auch mit dir?

Zur Vollversammlung gibt es auch wieder die Möglichkeit, sich für den Verein zu engagieren und sich in den Beirat wählen zu lassen. - Aber…..was macht eigentlich der Beirat?

1. Der Beirat vertritt die Interessen aller Seitenwechsler_innen, das sind die Menschen, die sich bei Seitenwechsel sportlich betätigen, sowie die Trainer_innen des Vereins.

2. Der Beirat ist, neben dem Vorstand, das oberste Entscheidungsgremium des Vereins. Dabei geht es sowohl um kurz- als auch langfristige Entscheidungen, um die Vereinsziele und -inhalte, um Politik, Finanzen, Kooperationen, Projekte etc.

3. Der Beirat arbeitet eng mit dem Büro zusammen.

4. Wir treffen uns einmal im Monat, an wechselnden Wochentagen, und beraten ca. zwei Stunden die Belange, Anfragen und Anforderungen des Vereins. Darüber hinaus treffen wir uns in themenspezifischen Arbeitsgruppen wie z.B. Trans*Inter*, Antidiskriminierung, Goldelsencup, Öffentlichkeitsarbeit , Budget, Qualigruppe (kümmert sich um Optimierungsprozesse im Verein)

Wir entscheiden ob wir als Ehrenamtliche gemeinsame Fortbildungen, Klaursurtagungen etc. planen um den Verein und die Engagierten für ihre Tätigkeit fit zu machen.

5. Der Beirat wird jedes Jahr auf der Vollversammlung für ein Jahr gewählt.

Was bringt Dir die Arbeit im Beirat?

1. Du kannst Dich ausprobieren in einem Gremium, in dem alle gleich stimmberechtigt sind. Die Beirät_innen stimmen ab über die Anträge der Sportler_innen, der Trainer_innen und der Außenwelt (z. B. des Bezirks, der Stadt, vom Land, der Welt ...).

2. Du kannst Dich ausprobieren in einem frauenlesbentrans*inter*spezifischen Setting!

3. Du kannst Dich einbringen! Wir wünschen uns Mitstreiter_innen, die neugierig, kritisch, offen, skeptisch, und und und ... sind. Hier kannst Du Dich zeigen und Dein Einsatz hat Gewicht! Du kannst Neuerungen einbringen und die Entwicklung und Strategie des Vereins nach Deinen Vorstellungen mit gestalten.

4. Du kannst selbst viel lernen! Du lernst viele verschiedene Engagierte kennen, denn unser Verein ist eine „bunte Mischung“. Du kannst diverse Netzwerke und Strukturen kennenlernen, die Dir auch sonst von Vorteil sein können (z. B. beim Studium, bei der Ausbildung, im Beruf, in der Politik, in der WG oder im sonstigen Privatleben).

5. Nicht zuletzt Spaß, Diskussionsfreude, Auseinandersetzung, Moderationserfahrung, Horizonterweiterung, neue Ansichten, neue Einsichten und neue Freund_innen!

Was gibt es noch?


Ein Jahr Beitragsfreiheit und die Möglichkeit, an allen Sport- und Freizeitangeboten des Vereins kostenfrei teilzunehmen. Wenn Du noch Fragen hast, wende Dich an Itong.

Wenn du dich engagieren möchtest: Mach dir Gedanken, wie du dir den Verein vorstellst, was du dazu beitragen könnten und dann: Komm zur Vollversammlung und lass Dich wählen!