Pilates

 

Das grundlegende Prinzip der Pilates-Methode gründet darauf, dass vor allem ein Aufbau der Tiefenmuskulatur im Rumpfbereich, sowie eine Konzentration auf die einzelnen Bewegungen und die Atmung, den Körper nachhaltig kräftigen.

Dadurch kann ein neues Körpergefühl entstehen und es kann dazu dienen, Rücken- und Gelenkschmerzen vorzubeugen. Wir trainieren auf der Matte und nutzen manchmal auch kleine Hilfsmittel, wie Therabänder, Pilatesbälle oder Gymnastikbälle. Da ein großer Schwerpunkt auf die Präzision gelegt wird, werden die Übungen meistens klein begonnen und das Training eignet sich daher auch immer wieder für Neueinsteiger*innen. Bei vielen Übungen werden auch intensivere und weniger intensive Variante vorgestellt.

Wir starten mit einer Aufwärmung, in der die Wirbelsäule und die Gelenke zunächst mobilisiert werden. Nach einem Kräftigungsprogramm schließen wir dann mit Dehnung und Entspannung ab. Dazu begeben wir uns auch mal in längere Dehnpositionen aus dem Yin Yoga, arbeiten mit Faszienbällen oder Faszienrollen und fokussieren uns in Achtsamkeitsübungen auf Körperempfindungen und/ oder den Atem. Im Anschluss könnt ihr dann gekräftigt, bewegt und entspannt in euren Tag starten!

 


Di 08:45 - 10:00 Uhr 
Trainer_in: Maren, lizensierte_r Pilatestrainer_in
Gymnastikraum im Haus des Sports, Böcklerstr. 1, Kreuzberg

Umkleiden und Willkommenskultur Information

Offen für Frauen, Lesben, Trans*, Inter*.
Meldet euch bitte bei Interesse im Büro unter (030) 215 9000 (Di, Mi, Do 11-13 Uhr) oder per E-Mail: training(at)seitenwechsel-berlin.de