Conny Hendrik Kempe-Schälicke

Ihr seid Seitenwechsel!

Wie schon im letzten Newsletter verraten, wird der Seitenwechsel e.V. dieses Jahr sage und schreibe 25 Jahre alt! Zu diesem Jubiläum planen wir nicht nur einige Events, sondern haben uns auch eine neue Rubrik im Newsletter einfallen lassen. Jeden Monat wollen wir eine Seitenwechsler_in im Mini-Interview vorstellen. Im Januar begrüßen wir CONNY HENDRIK KEMPE-SCHÄLICKE, 46, Vereinsmitgründer_in und im Vorstand.

SW: Wie bist du zu Seitenwechsel gekommen?
CHKS: Umgedreht!
Seitenwechsel ist zu mir gekommen! Der Verein ist 1988 aus meiner autonomen Volleyball-Gruppe. Immerhin entstanden und da ich viel lieber Badminton, Handball, Fußball u. v. m. spielen wollte, musste eben ein Sportverein gegründet werden.

SW: Was war dein schönstes Erlebnis im Verein?
CHKS: Das sind drei: Die Beiratssitzung 1989 am Abend des Mauerfalls. Die Landesmeisterschaft 2009 mit dem Fußball-Ligateam. Die Trans-Öffnung 2012.

SW: 'Sei xx. Sei yy. Sei Seitenwechsel'. Schreibe deinen Seitenwechsel-Slogan!
CHKS: Sei vielseitig. Sei offen. Sei Seitenwechsel.

SW: Was wünschst du dir für Seitenwechsel?
CHKS: Dass neben Mädchen- undFrauen/Lesbensport nun auch Trans*- und Queer-Sport eine gute Lobby im Bezirk und in der Stadt hat.

SW: Liebe_r Conny Hendrik, DANKE SCHÖN.