Liebe Vereinszugehörige,

 

wir haben schon am letzte Mittwoch unsere Ratlosigkeit an unser engagiertes Trainer_innenteam geschrieben:
Danke an dieser Stelle für die vielen Telefonate, Zoom-Sitzungen und Lesen von E-Mails, das unsere Trainer_innen auf sich genommen haben, um den Sportbetrieb wieder aufzunehmen.

Wir alle wollen wieder Sport machen, wir wollen uns gerne wieder treffen und gemeinsam in Bewegung kommen. Leider ändern sich täglich die Umstände, unter denen dies möglich ist und jedesmal müssen wir alles überarbeiten, kommunizieren und dann ja auch logistisch bewältigen.

Als Beispiel Reinickendorf über deren Lage der Vereine wir gerade informiert wurden: am 27.05.2020 verkündigte das Bezirksamt die Öffnung aller Sporthallen, am 05.06.2020 schreiben sie in einem Rundbrief, dass bis zum Sommer gar keine Halle öffnen wird.

So ist es auch bei uns im Bezirk. Die Lage ist unübersichtlich, die Reinigungsverträge für die Sporthallen nicht ausreichend (für die Sommerferien gibt es normalerweise gar keine Reinigung), die Schulen haben teils ihren Unterricht in die Hallen verlegt (d. h. in den Hallen stehen Tische und Stühle) oder halten Elternabende dort ab. Reinigungsverträge für die Sporthallen im Sommerferien gibt es teilweise gar nicht, jetzt soll aber täglich gereinigt werden. Ob dafür über Firmen verfügbar sind, ist nicht geklärt.

Unsere Übungsleitungen sollen zudem selbst Reinigungsaufgaben übernehmen, wenn auch wenige. Die Info, dass 12 Menschen gemeinsam Sport treiben dürften, gilt nach neuer Info für manche Sportanlagen gar nicht, da pro Person 30qm vorhanden sein müssen. Im Haus des Sports dürfen ggf. nur 4 Leute zum Sport kommen, in der Urbanstraße 8 ...

Wir haben ein sehr engagiertes Sportamt mit einem tollen Team.
Wir sehen wie dort die Mitarbeiter_innen an der Aufgabe verzweifeln unter sich ständig weiterentwickelnden Bedingungen unseren  Sport wieder zu ermöglichen. Sie haben dafür gar nicht das Personal und wir sind sehr dankbar für das gezeigte Engagement.

Gleichzeitig stehen wir selbst am Rande der Verzweiflung: die Planung wie, wann und wo wir uns endlich wieder zum Sport treffen können und gleichzeitig alles immer wieder den Haufen zu schmeißen, überfordert uns. An jeder neuen Entscheidung hängen mehrere Arbeitstage der Umsetzung für uns - und dann wird die Entscheidung wieder verändert und wir fangen von vorne an.

Leider müssen wir uns eingestehen, dass auch vermutlich in der nächsten Woche größtenteils kein Sport in Sporthallen stattfinden wird. Für uns steht die Sicherheit der Vereinszugehörigen absolut im Vordergrund. Wir wollen Menschen nicht unnötig einem Risiko aussetzen sich möglicherweise mit dem Virus zu infizieren.

Es kann also durchaus sein, dass einzelne Gruppen noch andere Infos bekommen: zum Beispiel, weil ihre Trainer_innen bereits allein oder mit unserer Hilfe Orte gefunden haben, an denen ihr Sport treiben könnt.
Versprechen oder auch nur Aussicht stellen können momentan nichts mehr.

Ans Herz legen wollen wir euch jedoch schon mal unsere Corona Infoseite auf der ihr euch zu den Bedingungen erkundigen könnt-

Weiterhin wird es online Sport geben, zu dem wir euch herzlich einladen wollen.

Dass wir soviel Zuspruch und Unterstützung bekommen macht uns glücklich. Es ist eine nie dagewesene Situation und hoffen weiterhin auf euer Verständnis.

Wir grüßen euch herzlich -

Euer Seitenwechsel-Team!

 ____________________________________________________

Infos zu den Beiträgen:

Wir schrieben bereits das wir nicht, wie wir es sonst aus Kulanz bei Ausfall tun, automatisch die Vereinsbeiträge aussetzen, denn dann steht der Verein in kürzester Zeit trotz Rücklagen möglicherweise vor dem Aus.

Deshalb bitten wir euch, sofern möglich, euch weiterhin solidarisch zu zeigen und eure Vereinsbeiträge nicht einzubehalten bzw. zurückzufordern und auf einen Austritt zu verzichten.

Wir wollen weiterhin denen unsere Unterstützung anbieten, die sich aufgrund der aktuellen Lage die Vereinsbeiträge derzeit nicht oder nur vermindert leisten können.

Bitte meldet euch in diesem Fall bei uns.
Wir werden jeder Person, die es wünscht, auf Antrag den Beitrag vermindern oder erlassen. Bitte meldet Euch kurz unter info@seitenwechsel-berlin.de

Wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam einen guten und sicheren Weg finden werden und melden uns zeitnah mit neuen Informationen und danken für euer Verständnis.



Dear members of the club,

 

we have already written our perplexity to our dedicated trainer team last Wednesday:
Thanks at this point for the many phone calls, zoom sessions and reading e-mails that our trainers took on themselves to resume the sport.

We all want to do sports again, we all want to meet again and get moving together. Unfortunately, the circumstances under which this is possible change daily and every time we have to revise, communicate and then logistically manage everything.

As an example Reinickendorf with their clubs we were just informed about their situation: on 27.05.2020 the district office announced the opening of all sports halls, on 05.06.2020 they write in a circular letter that until summer no hall will open at all. This is also the case in our district.

The situation is confusing, the cleaning contracts for the sports halls are not sufficient (there is usually no cleaning at all for the summer holidays), the schools have partly moved their lessons into the halls (i.e. there are tables and chairs in the halls) or hold parents' evenings there. Cleaning contracts for the sports halls during the summer holidays are sometimes not available at all, but now daily cleaning is required.

Whether companies are available for this is not clear. In addition, our training supervisors are to take over cleaning tasks themselves, even if only a few.

The information that 12 people are allowed to do sports together does not apply to some sports facilities at all, since 30 square meters per person must be available. In the "Haus des Sports" only 4 people are allowed to come to sports, in Urbanstraße 8 ...

We have a very committed sports office with a great team. We see how the employees there despair of the task to make our sport possible again under constantly developing conditions. They do not have the personnel for it. At the same time, we ourselves are on the verge of despair: planning how, when and where we can finally meet again for sports and at the same time throwing everything away again and again is too much for us.

Every new decision requires several working days of implementation for us - and then the decision is changed again and we start all over again. Unfortunately, we have to admit to ourselves that next week, too, there will probably be no sports in gymnasiums for the most part. For us, the safety of the club members is absolutely paramount.

We do not want to expose people unnecessarily to the risk of possibly getting infected with the virus.

So it is quite possible that some groups get other information: for example, because their coaches have already found places where you can do sports, either alone or with our help. Promises or even promises can't be made at the moment.

But we would like to recommend our Corona info page where you can find out about the conditions. Furthermore, there will be online sports, to which we would like to invite you.

We greet you heartily - that we get so much encouragement and support makes us happy. It is an unprecedented situation and we hope for your understanding.

Your Seitenwechselteam!

____________________________________________________


Information about the contributions:
We already wrote that we do not automatically suspend the club fees, as we usually do as a gesture of goodwill in case of failure, because then the club might be on the brink of failure in a very short time despite reserves. Therefore we ask you, if possible, to continue to show solidarity and not to withhold or reclaim your membership fees and to refrain from leaving the club.

We want to continue to offer our support to those who cannot afford the association fees or can only afford them at a reduced rate due to the current situation. Please contact us in this case. We will reduce or waive the membership fee upon request of any person who wishes to do so. Please contact us briefly at info@seitenwechsel-berlin.de 

We are sure that we will find a good and safe way together and will contact you promptly with new information and thank you for your understanding.

 

 

Zum Seitenanfang