Liebe Seitenwechsler_innen,

zurück zum Sport, zurück in die Hallen.
Nicht alles ganz reibungslos und schon gar nicht einfach.

Wir sind dankbar, dass es wieder losgeht, wenn es auch in manchen Sportangeboten noch sehr holprig ist. Wie organisiert man Sportangebote unter Corona Bedingungen? Ist das sicher und wie können wir bestmögliche Sicherheit herstellen? Sicher aber dennoch mit Spaß, kontaktarm aber mit anderen zusammen?

Dazu haben sich unsere Trainer_innen viel Mühe gemacht, viel gelesen, viel ausprobiert. Neue Organisationsformen gefunden, teilweise auch noch draußen aber oft auch schon in der Halle. Einweisungen der Bäder Betriebe besucht, dudle erstellt, Sportgeräte durch die Gegend gefahren.
Das ist alles sehr viel Arbeit und wir möchten noch mal unsere Dankbarkeit für das beste Team ausdrücken!

Der Fußball im Spielbetrieb geht auch wieder los
und auch hier gibt es viele neue Regelungen und Diskussionen darüber, wie die Entzerrung von Zeiten bei einer engen Taktung von Spielen umsetzbar sein soll. 

Politisch feiern wir einen Meilenstein: die Sportanlagennutzungsverordnung - kurz SPAN (hier sehr schön von unserer lieben Mitstreiter_in Susanne Bürger zusammengefasst) - wurde neu verabschiedet und verspricht bei der Vergabe Kritierien wie die gendergerechte Verteilung von Ressourcen nunmehr mit zu berücksichtigen. Wir haben uns für mehr Verteilungsgerechtigkeit seit 2003 unermüdlich eingesetzt und sind auf die Umsetzung gespannt.

Die Vollversammlung des Vereins steht auch noch auf unserem Plan. Sie wird am Dienstag 27.10.2020 um 19:00 stattfinden. Save the date!

Wir wünschen Spaß bei Spiel und Sport!

   

Inhalt

VIELFALT, VERBUNDENHEIT, VERGNÜGEN

Heute stellen wir euch unsere neue Freiwillige im sozialen Jahr vor: Felicia Müller-Buhl
Wir wünschen Felicia ein tolles Jahr. So wie wir Felicia bei LEYLA ROLLT auf dem Bild sehen haben wir sie auch eingestellt: Mit Maske über das ganze Gesicht. Nun sind wir uns schon maskenlos begegnet und freuen uns über die neugewonnene motivierte Kolleg_in.

"Hallo Freund_innen der Sonne!
Ich heiße Felicia, bin 20 Jahre alt und lebe von Geburt an in Berlin. Ich bin ein lebenslustiger, motivierter und hilfsbereiter Mensch der keine scheu zeigt auf Menschen zuzugehen.

            

Zu meinen größten Leidenschaften gehören das Tanzen (HipHop), Schauspiel und außerdem liebe ich fast alle Sportarten und damit verbundenen Aktivitäten. Das war auch schon seit ich mich erinnern kann mein größter Berufswunsch.

Durch die gesamte Corona-Krise hab ich mich leider dementsprechend von sehr vielen Personen, die gegen meine Entscheidungen waren, verunsichern lassen und hätte ich mich beinahe von meinem Berufswunsch abbringen lassen. Glücklicherweise hatte ich sehr hilfreiche Gespräche mit meiner Berufsberaterin, welche mich auf ein FSJ aufmerksam gemacht hat. Da mir meine berufliche Zukunft sehr wichtig ist und ich mich in 10 Jahren nicht erneut beim Arbeitsamt melden will, beschloss ich ein freies soziales Jahr anzustreben, um mich neu zu orientieren und meinen Erfahrungshorizont zu erweitern.

Da Sport/Tanz meine größte Leidenschaft ist, bin ich auf die Sportjugend gestoßen, wodurch ich auf Seitenwechsel aufmerksam geworden bin. Wie es das Schicksal so wollte hat sich kurz nach meiner Bewerbung, Itong bei mir gemeldet und mir sofort ein Vorstellungsgespräch angeboten. Ich war von der reibungslosen Organisation so sehr beeindruckt, dass ich mir sofort sicher war, dass es das ist, was mich im Leben weiterbringt. Ich bin erst seit 4 Tagen dabei und fühle mich schon wie zu Hause. Ich freue mich schon jetzt auf das gemeinsame Jahr mit Itong, Jules und allen anderen Kolleg_innen, denn von Anfang an geben sie mir das Gefühl, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Ich durfte sogar sofort eine Kindertanzgruppe leiten und hatte und habe viel spaß dabei; sogar die Zeiten im Büro finde ich dank Jules und Itong sehr angenehm und interessant. Dabei muss ich hinzufügen, dass mich früher die PC-Arbeit immer überfordert hat.

Ich hatte nicht viele Erwartungen an das FSJ-Sport aber so wie es bis jetzt mit der ganzen Organisation verläuft, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich mich nur in diese Richtung zukünftig orientieren möchte"

Zum Seitenanfang

IN*SEITenwechsel Online Angebote - Umfrage

Morgens um 8:45 Uhr vom Bett auf die Yoga-Matte, vor der Arbeit deinen fitten und geraden Rücken spüren und nicht mehr mit dem Bürostuhl oder körperlicher Arbeit kämpfen. Oder nach der Arbeit im Wohnzimmer jeden Tag unterschiedliche Möglichkeiten "a la carte!" aussuchen: Fitness, Kickboxen, Pilates, Kung-Fu, Martial Dance, HIIT Fitness, Rückenfitness, Body Mind Centering, Energy Dance, Kindertanz und alles, ohne noch durch die Stadt fahren zu müssen.

Als zu Beginn von Corona der Lockdown kam haben wir für unsere Vereinszugehörigen IN*SEITenwechsel entwickelt, mit vielfältigen Sportangeboten, die ihr von zu Hause machen könnt. Jetzt, wo wir endlich wieder in den Hallen Sport machen dürfen, würden wir von euch gerne wissen, ob ihr auch weiterhin Lust habt, online Sport zu machen und was ihr euch wünschen würdet. 

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr an der Umfrage teilnehmen würdet.
Unter allen Teilnehmenden verlosen wir zehn Seitenwechsel Accessoires (Caps, Trinkflaschen, T-Shirts, Badekappen und Sport-Beutel nach Wahl).

Zur Umfrage geht’s hier.

IN*SEITenwechsel ist momentan kostenlos für unsere Vereinzugehörigen. Von Nicht-Vereinzugehörigen erbitten wir eine Spende. Hier die ganzen Infos der Online Angebote!

- English Version -

In the morning at 8:45 a.m. from your bed to the yoga mat, feel your fit and straight back before work and stop fighting with the office chair. Or to have different possibilities "a la carte!" in your living room every day after work: Fitness, Kickboxing, Pilates, Kung Fu, Martial Dance, HiiT training, back fitness, Body Mind Centering, Energy Dance, Kids Dance and everything without having to drive through the city.

When the lockdown came at the beginning of Corona, we developed IN*Seitenwechsel for our members, with a variety of sports activities you can do from home. Now that we are finally allowed to do sports in the gyms again, we would like to know if you are still interested in doing sports online and what you would like to do.

We would be very happy if you would participate.
Among all participants we raffle ten Seitenwechsel accessories (caps, water bottles, t-shirts, bathing caps and sports bags of your choice).
Click here for the survey.

IN*SEITenwechsel at the moment is free of charge for our club members. We request a donation from non-members.
Here is all the information about the online offers!

Zum Seitenanfang

Vollversammlung

(english below)
Aufgrund der Beschränkungen haben wir die Vollversammlung nunmehr auf den 27.10 Dienstag 19:00 verschoben. 

Bittet haltet euch den Termin frei. Wir prüfen gerade in welcher Form die VV stattfinden kann. Ob als hybride Form online und Präsenz oder nur online. Wir informieren darüber in der Einladung!

Due to the restrictions, we have now postponed the General Assembly to Tuesday 27.10. 7 pm 

Please keep the date free. We are currently checking in which form the VV can take place.

Whether as hybrid form online and presence or only online. We inform about it in the invitation!

            

Zum Seitenanfang

Neu IN*SEITenwechsel:

Einführung in Body-Mind Centering® mit Heike! (6 Termine)

Diese sechs Termine sind aufeinander aufbauend konzipiert und geben eine Einführung in die somatische Praxis Body-Mind Centering® (BMC). BMC® kann Dein Sport treiben informieren. Z.B. kann Dir bewusst werden, wo Du zu viel Kraft für eine Bewegung einsetzt. Durch die verfeinerte Wahrnehmung kann sich zeigen, wie Du Dich funktionaler und effizienter bewegen kannst. Dieser Kurs gibt einen Einstieg in die vielschichtige Erfahrungswelt unseres Leibes von den kleinsten Strukturen bis zu den größten Strukturen. Anatomische Informationen unterstützen das Richten unserer Aufmerksamkeit auf das Thema, so dass ein Sich von diesem Ort bewegen eingeladen wird. Wie ist es z.B. Dich von Deinen Knochen her zu bewegen? Wie kannst Du Deine Organe erfahren? Die Stunde können ruhiger oder bewegter sein. Gebraucht wird Platz am Boden und im Raum, eine Decke.

            

In den sechs Stunden widmen wir uns folgenden Themen: Knochen, Organe, Muskeln, Faszien, Haut, Kindheitsbewegungsentwicklung.

Du erfährst mehr, wenn Du an allen sechs Terminen teilnehmen kann. Wenn das nicht möglich ist, kannst Du auch einzeln dabei sein.

Wir möchten Anfang oder Mitte Oktober anfangen.
Donnerstags 8:00-9:30 Uhr

Bei Interesse meldet euch bitte im Seitenwechsel Büro unter training@seitenwechsel-berlin.de 

Kostenlos für Vereinzugehörige.

Nicht Vereinszugehörige können teilnehmen, es wäre schön, wenn ihr euch an unseren Unkosten mit einer Spende von z. B. 5 Euro pro Termin beteiligt.

Zum Seitenanfang

Anti Rassismus Lauf Berlin 2020

"In einer rassistischen Gesellschaft reicht es nicht aus, nicht rassistisch zu sein, wir müssen anti-rassistisch sein." - Angela Davis

Das Berliner Wayv-Run-Kollektiv lädt Schwarze, brown, poc und queere Menschen ein, die Straßen Berlins zurückzuerobern und am Anti-Rassismus-Lauf 2020 teilzunehmen.

In Erinnerung an die Schritte und Bewegungen von Anton Wilhelm Amo, Amadeu Antonio, May Ayim, Audre Lorde, Ahmaud Arbery, Breonna Taylor, Oluwa Toyin Salau und vielen anderen, setzen wir uns gegen Rassismus ein.
Wir erheben unsere Stimmen und Körper gegen Rassismus. Die rechten Proteste während der COVID-19-Pandemie haben uns einmal mehr gezeigt, dass es ein Privileg von weißen Menschen ist, sich sicher durch städtische Räume zu bewegen. Mit unserem Anti-Rassismus-Lauf wollen wir Menschen aus den BIPOC*-Communities zusammenbringen und uns gegen strukturellen Rassismus bewegen.
Als SportlerInnen und AktivistInnen, Studierenden und KünstlerInnen, UnternehmerInnen und BürgerInnen, die sich durch Räume innerhalb und außerhalb des Laufens bewegen, in und außerhalb Deutschlands, beziehen wir Stellung gegen Rassismus.

Mit der Absage des diesjährigen Berlin-Marathons gibt uns unser Lauf den Anlass, Gelder für die SANKOFA Kita und GLADT e.V. zu sammeln.

Wann: Samstag, 26. September, 10 Uhr
Start: Wilhelmstraße 49, 10117 Berlin
Ende: Volkspark Friedrichshain, Eingang Paul Heyse Strasse Tramstation
Wie lange: 5KM Laufen / Gehen
Bitte registriere dich hier .


Setz' dich ein gegen Rassismus und nimm persönlich an unserem 5km-Lauf teil, lauf deinen eigenen virtuellen #AntiRacismRun und/oder spende hier, um bestehende anti-rassistische Organisationen zu unterstützen: SANKOFA Kita ist eine afrodiasporische bilinguale Kita in Berlin für Kinder zwischen 1 und 6 Jahren. Sie wurde von Eltern gegründet und Eltern übernehmen eine aktive Rolle in der Verwaltung der Kita. Ein Grundpfeiler unseres pädagogischen Konzepts ist das freie, phantasievolle Spiel. Durch freies, phantasievolles Spiel lernen Kinder, sich kreativ zu entfalten, ihre sozialen Kompetenzen zu entwickeln und ihren natürlichen Impulsen selbstsicher zu folgen. Bewegung, Kunst, Musik und Begegnungen mit der Natur sind weitere zentrale Aspekte unseres Konzepts.
GLADT e.V. ist eine Selbstorganisation von Schwarzen und of Color Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter* und Queere Menschen in Berlin. Wir engagieren uns auf unterschiedlichen Ebenen gegen Rassismus, Sexismus, Trans*- und Homofeindlichkeit, Behindertenfeindlichkeit sowie andere Formen von Diskriminierung. Ein besonderer Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf den Themen Mehrfachdiskriminierung und Intersektionalität, d.h. den Überschneidungen/Überlappungen und Wechselwirkungen unterschiedlicher Diskriminierungsformen und den damit ergehenden spezifischen Erfahrungen.
Alle in diesem Zeitraum gesammelten Mittel werden in vollem Umfang der SANKOFA Kita und GLADT e.V. gespendet.

Diese Initiative wird organisiert und unterstützt von: Wayv Run Kollektiv, BIWOC* Rising , BlackBrownBerlin , IchbinkeinVirus.org, BAFNET – Berlin Asian Film Network , SANKOFA Kita , Speak Up Initiative , ISI eV – Initiative Selbstständige Immigrantinnen, LabelNoir, House of Saint Laurent Europe , DAMN* – deutsche AsiatInnen make noise, GLADT eV , Schwarze Filmschaffende, Korientation , EOTO – Each One Teach One , Isusu Ffeena , Ohana VietPoke Bowls und Seitenwechsel.

For information in English please visit the website.

Zum Seitenanfang

Leyla rennt 2020

In diesem Jahr hätten wir zum 19. mal LEYLA RENNT auf der Lohmühle gefeiert.
Corona hat unseren Plänen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir haben umdisponiert und in diesem Jahr LEYLA ROLLT - als kleine geschlossene Veranstaltung geplant. Geschlossen ist uns gelungen, kleine aber nicht: Das Interesse war riesig und es haben insgesamt 81 Mädchen* aus unseren kooperierenden Jugendeinrichtungen teilgenommen. Dabei war nicht nur wieder das Wetter großartig, sondern auch die Stimmung. Dies hat uns ermutigt, in der Zukunft zwei Veranstaltungen zu planen. Ab 2021 werden wir LEYLA RENNT und Leyla rollt machen.

#seitenwechsel_berlin #maedchensportberlin  www.instagram.com/p/CFEdSXMApZR/

Leyla rollt wurde mit Unterstützung des von der King-Baudouin-Stiftung verwalteten Fonds "Nike COVID-19 Community Youth Sport Fund" durchgeführt.
Wir bedanken uns bei unseren Freund_innen und Mitstreiter_innen vom
Arbeitskreis Mädchenförderung des KJHG§78 und den Bear City Roller Derby sowie unseren langjährigen Partner_innen Integration durch Sport. 

Zum Seitenanfang

Be True TEAM REDEFINED

Wir waren teil eines Filmprojekes von Nike Betrue der in den sozialen Medien Furore machte und für Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit sorgte.  
Nicht nur mit dem Film sondern auch im Austausch mit Nike und den ebenfalls beteiligten Gruppen #wavyrunkollektiv #houseofstlaurenteurope sind neue Kontakte und Zusammenarbeit entstanden auf die wir uns freuen. 
Team ist mehr als die Summe der Einzelteile: Team ist Gemeinschaft - ein wir - ein uns. Das war die Grundidee.
Solidarität und Freundschaft. Individualität in Gemeinschaft. Kooperation mit Freund_innen und Mitstreiter_innen.
Austausch und gemeinsame Visionen #francktrozzokazagui #betrue #nikeberlin #untilweallwin #Seitenwechsel_berlin #outside.sportsproject  

Team is more than the sum of its parts : Team is community - a we - an us. Solidarity and friendship. Individuality in community.

Cooperation with friends and comrades-in-arms. Exchange and shared visions
#francktrozzokazagui    #betrue #nikeberlin #untilweallwin #seitenwechsel_berlin #outside.sportsproject

Zum Seitenanfang