Liebe Seitenwechsler_innen, liebe Freund_innen des Vereins...

es wird zwar jetzt früher dunkel aber wir haben ja uns!

Es gibt viele tolle neue Gruppen, in denen ihr Spaß und Gemeinschaft tanken und euch fit halten könnt. Stöbert mal durch unsere Info, damit ihr euch vielleicht direkt für das erste Treffen der Gruppen anmelden könnt.

Apropo toll - Die BunT Tagung hat eine Auszeichnung gewonnen, die auch uns glücklich macht. Der silberne Stern im Sport - die Oscars im Berliner Sport- wurde verliehen. Die vergangene Bundesnetzwerktagung für queere Sportvereine BuNT im Oktober 2018 hat nicht nur einen interessanten Fachaustausch ermöglicht und gute Ergebnisse gebracht, sondern brachte den begehrten Preis für Vorspiel SSL Berlin e.V., die diese Tagung organisiert und mit u.a. unserer Unterstützung durchführten. Danke besonders an Vorstandsmitglied Conny-Hendrik, der an dieser Stelle sehr viel ehrenamtliche Arbeit investierte (sowie an alle anderen Beteiligten von Seitenwechsel die ihr Herzblut und Expertise einbrachten). Schmerzlich vermissen werden wir Josch, der nicht nur bei der Tagung dabei, sondern an vielen Stellen ein Wegbegleiter war. Bitte beachtet den Nachruf auf unseren Freund. 

Wenn euch die Seitenwechel-Info gut gefällt dann liegt das an Jutta Wieland, die diese ehrenamtlich betreut und immer wieder so schick aufbereitet.
Danke Jutta!

Viel Spaß bei Spiel und Sport.
Dein Seitenwechsel-Team

   


Inhalt

VERBUNDENHEIT

Am 22.09.2019 ist unser lieber Freund, Vereinszugehöriger, Kollege und Mitstreiter Josch Hoenes gestorben.
Josch war ein einzigartiger, unersetzbarer Freund des Vereins, ein brillanter und vielschichtig, versierter, reflektierter Akademiker, engagierter Aktivist, ein zentraler Wegbereiter und Wegbegleiter in Kämpfen für Gleichberechtigung und Selbstbestimmung für Trans*, nicht-binäre und inter*Personen. Josch hat jahrelang bei Seitenwechsel Fußball gespielt. Nach dem Sport konnten wir bei einem Getränk interessante Gespräche mit ihm führen, die unsere Sicht auf die Welt bereicherten. Wir haben viel über eine Vision zur queeren Sportwelt gesprochen. Seine Kompetenz, Inspiration und Wärme werden uns fehlen.


Bild: Tomka Weiß

Josch prägte und unterstütze zahlreiche Veranstaltungen und Veröffentlichungen: bei Stammtischen, auf Tagungen, beim Bremer Verein Trans* Recht, beim Bundesverband Trans*, als Vorstand der Hannchen-Mehrzweck-Stiftung und bei uns. Mit seiner Stiftung unterstützte er Seitenwechsel 2018 bei der Bundesnetzwerktagung für queere Sportvereine (BuNT). In diesem Jahr hat er in Zagreb beim Erasmus+ Projekt Beyond Binaries am Seminar "raise awareness of trans and gender diverse people in sport" teilgenommen und ist am gleichen Wochenende beim Balkan Trans Intersex March mitmarschiert.

Wir aus dem Vorstand, dem Beirat, dem Büro und den montags Fußballgruppen sind unendlich traurig und fassungslos, dass er nun nicht mehr bei uns dabei sein soll. Am Freitag, den 25.10.2019 findet um 13:00 Uhr die Trauerfeier und Beisetzung auf dem Alten St.-Matthäus-Friedhof in Berlin statt.

Zum Seitenanfang

NEU! Kindertanz

Ab dem 24.10.2019 haben wir eine neue Gruppe im Verein:
Kindertanz für 5-7 jährige!

Immer donnerstags um 16:15 bis 17:15 in der Urbanstraße 166 – Um 16:00 ist Lea da, damit wir pünktlich um 16:15 anfangen können.

Hier beschreibt Lea worum es Lea dabei geht:
Tanzen für mich ist so viel mehr als Bewegung – es ist Liebe, Freiheit, Freude. Auf spielerische Art und Weise wünsche ich mir den Kindern ein gutes, achtsames Körpergefühl zu vermitteln und Freude an der Bewegung näherzubringen. Durch die Arbeit mit Bildern und Geschichten können wir fernab vombinären, gesellschaftlich geprägten Geschlechtersystem die Welt des kreativen Tanzens entdecken.

Ich freue mich meine Liebe zum Tanz mit den Kindern teilen zu können.
Bitte anmelden unter training@seitenwechsel-berlin.de 

Zum Seitenanfang

NEU! Martial Dancing (Contemporary dance)

Monday, 19.30-21.00.
Fichtelgebirge Primary School, Taborstraße 2 (Training in english)

This class is deeply inspired by the principles of traditional martial arts and improvisational dance combine. The swiftness of martial arts and its connectivity with the environment and borrowed energy and the non-attachment of improvisation and creative existence in space and decision making in real time.

This combination makes a fun filled, sweat inducing, community building space of movement. Letting go and letting some good in. The class puts you in a playful filled exploration of your body and its ability to relate, contrast, connect, and be in the present moment.

Expect to play, to let your inner child roam wild as it reconnects its relationship with the body that you have now. WE will work on our reflexes, rediscovering our feet, our fear and excitement to the floor and maybe even flying. With trust all is possible.

We plan to start with the group end of october or beginning november, just when we have enough interested people. If you are interested, please contact our office at (030) 215 9000 (Tue, Wed, Th 11-13 o'clock) or by e-mail: training@seitenwechsel-berlin.de

Zum Seitenanfang

NEU! BIPoC Kung Fu

Wednesday, 19.20-20.50 Uhr - all levels are welcome (Training in English), OSZ Konstruktionsbau, Lobeckstr 76. Entrance via Alexandrinenstraße!

We empower each other by interacting and practicing the traditional Northern Chinese Martial Arts. Here we understand the importance of understanding that empowering the body and its confidence in its capacity, gives collective empowerment in our “beingness” with ourselves and each other. Here we practice how to have a trustful body that is resilient to change and has a strong connection to the ground. Ready for any change.

As it was said by the instructor’s Sifu: “Acceptance of change as a constant in our lives in a core value accepted by those who aspire to the development of a "constant heart”. The constant heart enables the martial artist to better cope with any attack while it helps the everyday person to better cope with an ever chang-ing world. Kung fu is the process by which we develop our constant heart and it is through our acceptance of change that we learn to better cope with this rapidly changing world.”

Our teacher is a Filipino, immigrant, queer artist of color. Their name is Kristianne Salcines. The majority of Kristianne’s training in martial arts includes: Filipino Martial Arts, Taiji, qigong, Yang taiji, Chen taiji, Praying Mantis, and Pigua form.

We plan to start with the group end of October or beginning November, just when we have enough interested people. If you are interested, please contact our office at (030) 215 9000 (Tue, Wed, Th 11-13 o'clock) or by e-mail: training@seitenwechsel-berlin.de

*BIPoC: Black und People of Colour Wir laden alle T*I*LF (Trans*, Inter*, Lesben & Frauen) herzlich ein, die sich selbst als Schwarze oder Person of Colour bezeichnen. BPoCs sind Menschen aus (und Nachkommen durch ein oder mehrere Elternteil(e)) aus Afrika, Asien, dem Mittleren Osten, Indigene Australiens, Amerika, der Karibik, im Indischen Pazifik, Sinti und Roma. (Das beinhaltet NICHT Nachkommen von weißen Europäer*innen die nach Afrika, Asien oder den Amerikas (Nord & Süd) migriert sind um dort zu kolonisieren, sowie weiße europäische Migrant*innen und diejenigen, die keinen Rassismus erfahren).

Zum Seitenanfang

NEU! Thaiboxen selbstorganiserte Gruppe

Sonntag 18.30 – 20.30 Uhr. Johann Trollmann Boxcamp, Bergmannstraße 28-29

Wir Thaiboxer*innen von Seitenwechsel laden ganz herzlich zum sonntäglichen Training ein!
Hier kannst du experimentierfreudig, aber auch fokussiert schweißtreibend auf solidarische Weise trainieren. Wir wechseln uns für die Vorbereitung von Kraft-/Ausdauer-/Technik-Übungen ab. So feilen wir an unseren Skills, wiederholen Kombinationen aus vergangenen Trainings und haben die Möglichkeit auch mal auszuprobieren von uns für uns ein Training zu geben. Bisher ist das Training an Thaiboxen (bestehend aus Schlag-, Tritt-, Ellbogen-, Knie-, Clinchtechniken) angelehnt, es wäre aber toll, wenn ein Raum entsteht, in dem verschiedene Kampfsportarten kennengelernt werden können. So können die, die im Stand-Up vertraut sind, sich auch mal zu Boden ringen, Boxer*innen Tritttechniken kennenlernen und Kickboxer*innen die Kraft des Lowkicks spüren. Dies kann ein Raum sein, in dem wir uns sogar eine Wrestling Show ausdenken können und dem Kampf einen ganz neuen Stil verleihen können. Nicht nur verschiedene Philosophien zu Kampf und Verteidigung, sondern auch Erfahrungen rund ums Training und politische Gespräche können ausgetauscht werden.

Da das Training nicht durch eine*n Trainer*in gegeben wird, kostet es für Vereinsangehörige von Seitenwechsel keinen zusätzlichen Beitrag und für Personen, die sich in den Verein eintreten um an dem Kurs teilzunehmen den untrainierten Beitrag von 8€ pro Monat.

Boxhandschuhe können bei Bedarf ausgeliehen werden. Bring ansonsten an Schutz mit was du besitzt (Mund-, Schienbein-, Kopf-, Brust-, Tiefschutz und natürlich die Bandagen).

Das Training ist offen für Non-Binary, Frauen, Lesben, Trans*, Inter* mit Vorkenntnissen zu Grundtechniken. Zu Beginn gibt es eine Namens- und Pronomenrunde. Wir möchten gerne Namensschilder mit gewünschten Pronomen benutzen. Es gibt jeweils zwei entgenderte Toiletten, Umkleideräume und Sammelduschen, eine davon hat zwei Duschkabinen mit Sichtschutz.

Wir wollen solidarisch miteinander trainieren und bemühen uns um einen emanzipatorischen und empowernden Raum, in dem Verschiedenheiten anerkannt werden und diskriminierendes Verhalten keinen Platz haben soll.

Bei Interesse melde dich im Büro unter 030 / 215 9000 oder per E-Mail an training@seitenwechsel-berlin.de  oder direkt bei uns unter martialarts_sunday@seitenwechsel-berlin.de 
Schau gerne mal vorbei, wir freuen uns auf dich!

Zum Seitenanfang

NEU! Rückenfitness Gruppe

Kleine Erinnerung!
Ab 24. Oktober starten wir eine neue Rückenfitness Gruppe (Donnerstag 17:30 - 19:00 Uhr), Refik-Veseli-Oberschule, Skalitzer Str. 55, Kreuzberg

Trainer_in Joon bietet ein angenehm aktives Ganzkörpertraining zur Kräftigung, Lockerung und Entspannung mit Fokus auf die stabilisierende Muskulatur. Neben der Kräftigung der Rumpfmuskulatur beinhalten die Stunden Dehnübungen und differenzierte Aufgaben zur Verbesserung des Körpergefühls. Insgesamt entsteht so ein vielfältiges Übungsprogramm zur Haltungsverbesserung und zum Ausgleich muskulärer Dysbalancen. Unabhängig von Alter und Trainingszustand ist der Kurs ideal für dich, wenn du etwas für deine Gesundheit und Wohlbefinden tun und dabei speziell Rückenbeschwerden vorbeugen willst: Das Training versteht sich dabei als Präventionsangebot, ist aber auch geeignet, wenn du schon Bewegungseinschränkungen hast und trägt dazu bei wieder flexibler und fitter zu werden.
Joon ist lizensierte_r Trainer_in in Gesundheitssport und Rehasport

Bei Interesse meldet euch bitte im Seitenwechsel Büro unter training@seitenwechsel-berlin.de

Zum Seitenanfang

Herbst Program und Umfrage bei OUT*side

Click here English Version Program (www.seitenwechsel-berlin.de/aktuelles/outside-programm/outside-programm)

Es geht weiter im Herbst Programm und für den Oktober und November!

  • BODENKAMPF (Grundlagen) (für Trans*Inter*Nichtbinär in Begleitung von Freundinnen*) am 20.10, 10.11. und 08.12.2019
  • BEACHVOLLEYBALL JUST FOR FUN (für transweibliche Menschen) am 27.10.19, noch ein Termin in November
  • FULL-CONTACT KICKBOXEN WORKSHOP (für Trans*Inter*Nicht Binär und Freundinnen*) am 03.11.19  /فقط برای ترنس و کوییر ها -  کارگاه( های فول کنتاکت کیک بوکسینگ)
  • VOGUING (für Trans*Inter*Nicht Binär im Begleitung vom Freundinnen*)am 01.11.19
  • WANDERTAG (für Trans*Inter*Nicht Binär und Freundinnen*) am 10.11.19
  • TANZ-JAM (für Trans*Inter*Nicht Binär in Begleitung von Freundinnen) am 17.11.19
  • KUNG FU (für Trans*Inter*Nicht Binär in Begleitung von Freundinnen) am 24.11.19
  • OUT*side ABEND: YOGA, MARTIAL DANCE und FREE DANCE (für Trans*Inter*Nicht Binär in Begleitung von Freundinnen) am 1.12.19
  • SCHLITTSCHULAUFEN (für Trans*Inter*Nicht Binär in Begleitung von Freundinnen) am 21.11., 28.11.5.12.,12.12. und großes traditionelles Finale mit Glühwein und Keksen am Mittwoch 18.12.

Die Trainings sind für alle Level offen, kostenlos und nicht vereinsgebunden. Seit September 2018 sind unsere Trainer_innen Trans*Inter* und/oder nicht binär*.

Anmeldung unter www.seitenwechsel-berlin.de/aktuelles/outside-anmeldung

Wir freuen uns euch zu berichten, dass wir bei der Trans* in Potsdam Konferenz mit zwei Workshops am 05. und 06.10.2019 dabei waren. Es gab einen Praxis Workshop „Achtsamkeit, Körperwahrnehmung und Bewegung“ mit Kristianne und ein kleines Gespräch mit Martin und May zu Fragen wie „Was brauchen T*I*N*bys für Freiräume, um Sport zu treiben? Wie schaffen wir diesen Freiraum für uns (Trans*Inter* und nicht binäre Menschen)?“

Dort haben wir auch unsere UMFRAGE: „Bewegung und Sport für Trans*, Inter* und nicht binären Menschen“ vorgestellt. Hier könnt ihr die Umfrage immer noch ausfüllen. Sie ist auch auf Englisch verfügbar. www.seitenwechsel-berlin.de/aktuelles/outside-projekt-umfrage/

Zum Seitenanfang

„Sport Disrupted: Sex_uality Matters“ Conference

30. & 31.Oktober, @Heinrich-Böll-Stiftung Schumannstraße 8, 10117 Berlin

Beim Sport geht es nur um Leistung, so behaupten Sportorganisationen, und die Sportpolitik fördert den "Sport für alle". Doch bis heute beeinflussen sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität und -ausdruck sowie Geschlechtsmerkmale (SOGIESC) die Teilhabemöglichkeit am Leistungs- und Amateursport. Diese Konferenz befasst sich mit der Rolle von SOGIESC im Hinblick auf die derzeitigen Einschränkungen der Menschenrechte im Sport.

LGBTIQ-Aktivist*innen, Sportler*innen, Sportpolitiker*innen sowie Sozialwissenschaftler*innen präsentieren Möglichkeiten zur Bekämpfung von Diskriminierungen in einer heteronormativen Sportwelt und zeigen innovative Ansätze zur Förderung von Inklusion und Empowerment von LGBTIQ-Athlet*innen auf. Seitenwechsel ist vertreten mit Conny Hendrik (Vorstand) in der Panel Diskussion: "Beyond Biology - Challenges for a nonbinary sports world". Außerdem wird Martin Munoz (Projektmanager) den Workshop: „Where should trans+ people play sport?“ geben. In der Session "Growing LGBTIQ+ sports movements" stellen beide gemeinsam mit den anderen EU-Partner_innen das Narrowing the Margins EU-Projekt vor.
Auf der Konferenz wird diskutiert, was "fairer Wettbewerb" bedeutet und wie dieser jenseits einer Geschlechterdichotomie aussehen kann, wie Zweigeschlechtlichkeit und Heteronormativität im Amateur- und Profisport wirken, welche Konsequenzen Homophobie/Transphobie/Interphobie auf den Alltag der Sportler*innen haben, wie Sport LGBTIQ-Personen empowern kann, wie eine inklusive und non-binäre Sportwelt aussehen könnte und was der Profisport dabei von Graswurzel-Projekten lernen kann und welche Herausforderungen sich an einen "fairen Wettbewerb" stellen. 

Die Konferenz startet am 30.10. um 17:30 Uhr mit der Vorführung des Films "Strive to the Rhythm" im Wolf-Kino

Die Veranstaltung wird in Kooperation von DISCOVER FOOTBALL, Bilitis Foundation (Bulgarien), LEAP Scotland (UK) und Civil Works Association (Ungarn) im Rahmen des Erasmus+ Projekts "Diverse Identities in Sport" organisiert. Finanziell unterstützt wird sie durch die Dreilinden-Stiftung, die Hirschfeld-Eddy-Stiftung, die Heinrich-Böll-Stiftung und FARE.

Mehr Info klick hier!

Zum Seitenanfang

Sportliche Herbstferien für Mädchen

Unser kostenloses Mädchenfußball-Feriencamp in der dem Lobecksporthalle war auch diesmal in der ersten Woche der Herbstferien ein voller Erfolg! Das Camp wird regelmäßig zu Ostern sowie in den Sommer- und Herbstferien für Mädchen zwischen 8 und 12 Jahren angeboten. Das Trainer_innenteam bildete sich aus Trainer_innen/Fußballspieler_innen von Seitenwechsel und dem DfC Kreuzberg. Mit 20 Teilnehmerinnen* aus den umliegenden Schulen, etwa der Otto Wels, der Galilei oder der Jens- Nydahl Grundschule startete das Camp am Montagmorgen. Die Mädchen tobten sich bei den verschiedensten Übungen mit und ohne Ball, drinnen und draußen aus. Die Woche voll Spiel und Spaß fand ihr Finale bei einem Turnier, in dem die Teams Himbeerle, Erdbee-Mongo und Melone-Kumquat, im Beisein der Eltern und Geschwister auf der Tribüne, gegeneinander antraten.



Zum krönenden Abschluss gab es ein spannendes Spiel, in dem alle Kinder gegen alle Trainer_innen spielte. Es endete 0:0.

Zu allerletzt noch ein großes Dankeschön an das Küchenteam, welches rund um die Uhr dafür sorgte, dass die Mädchen und wir Trainer_innen in den Pausen neue Kraft tanken konnten sowie an alle, die in der Organisation des Camps beteiligt waren!

Zum Seitenanfang

Projektwoche "I know i can" in der Spreewaldgrundschule

Eine tolle Woche hatten die Mädchen* und Jungen* der 5-ten Klasse der Spreewaldgrundschule in Schöneberg. Seit mehr als 10 Jahren bieten wir dort Sport für Mädchen an und die Spreewaldgrundschule ist ein verlässlicher Partner mit all ihren für die Schüler_innen engagierten Leuten in unserem Netzwerk bei der Förderung von Mädchen*. Eine Woche übten und tanzten die engagierten Schüler_innen mit unseren Honorarkräften Caro, Lucia, Ivan und Nicolaj für ihren großen Bühnenauftritt am letzten Tag. Anders als momentan die Presse schreibt, resümierte unser Team: Sympathische Schule, tolle, engagierte Lehrer_innen, begeisterte Kinder! Die Anstrengung der Kinder hat sich auch wirklich gelohnt: der Auftritt der Kinder der Schule in diesem Projekt hat uns fast zu Tränen der Begeisterung gerührt.

Direktorin Frau Salzmann die dieses Projekt unter anderem mit ihrem Vertrauen in uns als Partner_in ermöglicht und vorangetrieben hatte, plant dies nun in ihr Schulprogramm zu übernehmen. Nicht nur beim Lied "I know i can" zeigten die Kinder ihre Anstrengungsbereitschaft und Lebensfreude. Die Veranstaltung endete in einem großen Tanzjam und der Wochenendauftakt war wohl für alle Beteiligten außerodentlich freudig und ausgelassen. Bedankt haben sich die Kinder sehr überschwenglich wie man hier auf dem Foto sieht.

Zum Seitenanfang

All Star Game

Der Bezirkssportbund Kreuzberg-Friedrichshain veranstaltete dieses Jahr zum ersten mal ein Fußball All-Star-Game Kreuzberg vs. Friedrichshain. Es gab ein Männer* und ein Frauen* Spiel, in denen jeweils Kreuzberg gegen Friedrichshain antraten. Für das Kreuzberger Team starteten unter anderem Frauen* vom FC Südstern, DfC Kreuzberg, Seitenwechsel und der Frau*schaft von THC . Im Friedrichshainer Team spielten Spieler*innen der Vereine Berolina Stralau, Blau-Weiß Friedrichshain mit Aushilfe vom SV Lichtenberg und dem DfC Kreuzberg. Kreuzberg führte bis zur letzten viertel Stunde mit 1:0. Nach dem Ausgleich schoss Friedrichshain in der letzten Minute das Tor zum Sieg. Somit endete das Spektakel mit 1:2 für Friedrichshain. Dank den unterstützenden Fans vom THC Kreuzberg war durchweg eine gute feierliche Stimmung auf dem Platz.

Zum Seitenanfang

Mal was Neues ausprobieren?

Wir haben 24 Sportarten, die du auf unserer Seite mal durchschauen kannst:

Diese Gruppen wollen Verstärkung: (viele andere auch noch - einfach nachfragen...)

Raus aus dem Kopf – rein in den Körper! Energy Dance® ist ein dynamisches Training zu abwechslungsreicher Musik. Di 18.30 - 20.00 Uhrig  Haus des Sports/Gymnastikraum Info

Ballsport+ Du liebst Bälle? Wir auch! Mi 19.30 -21.00 Uhr Anfänger_innen/ Mittelstufe/ Fortgeschrittene Skalitzer Str. 55 (obere Halle), Berlin Kreuzberg.  Trainer_in Biggi Unbedingt (Hallen)schuhe mitbringen!

Power*fitness am Sonntag: Wollt ihr gemeinsam mit uns euren Kater, die Anstrengung der letzten Woche oder eure Sonntagslangeweile herausschwitzen? Dann lasst uns zusammen gute Techniken für das Kraft- und Konditionstraining, die euch auch in vielen anderen Sportarten unterstützen (und auch den einen oder anderen Muskelkater…) kennenlernen! Ein kraftvoller Anfang für die neue Woche! Weitere Infos

Yoga! Einfach mal in unsere Gruppen am Montag, mittwochs und Donnerstag morgens und abends schauen. Infos hier

Schwimmen: am Freitag gibt es noch Platz! Ein guter Wochenausklang in einem mal nicht so vollen Bad und unter Anleitung Infos unter Schwimmen 

Feministisches Kampf*Kunsttraining Es gibt viel Raum, miteinander auszuprobieren und euch heranzutasten ans miteinander Kämpfen. Für alle, mit und ohne Erfahrung in Kampfkunst. Alt* oder jung*. Trans* oder nicht. Kommt gerne zum Probetraining! dienstags 19:00 - 20:30

NEUE ZEIT Fleshdance jetzt immer 18:30 Tanzen mit Spaß und Choreographien, in denen oft auch der Lachmuskel trainiert wird. Alle FLT*I* sind bei uns willkommen, aber wir wollen besonders darauf achten, dass es keinen körperbezogenen Leistungsdruck oder tanztypische Genderklischees während des Trainings gibt. Weitere Infos hier

Klettern für Anfänger*innen: Kreative Ganzkörperbewegungen, die euch ganz nach oben bringen. Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Balance werden bei den individuellen Bewegungsabläufen trainiert. In dieser Gruppe lernt ihr die Sicherungstechnik und verschiedene Klettertechniken für den Tanz an der Wand. Im Winter treffen wir uns im Bouldergarten (8€ Eintritt inkl. Nutzung der Sauna-gemischt), im Sommer haben wir die Kletteranlage der wilden Hütte auf der grünen Wiese für uns. Zum Schnuppern bitte kurze Mail schreiben, damit ausreichend Material für euch vor Ort ist. Weitere Infos

Montags (trainiert) und freitags (untrainiert) spielen wir Basketball. Wir suchen noch Mitspieler_innen! Infos hier Kontakt Jules.

Tischtennis Eine gute Schule in Technik, Reaktionsvermögen und Ausdauer ist diese Sportart. Aber auch vor allem Spaß bringt das Spielen an der grünen Platte. Ob Einzel, Doppel, Training oder freies Spiel: Tischtennis ist vielfältig Also Schläger einpacken und loslegen! Mi 19.30 - 21.00 Uhr Anfänger_innen mit Vorkenntnissen / Mittelstufe / Fortgeschrittene- Regelmäßige Teilnahme ist erwünscht Infos hier

Für jedes Training gilt: Vorher kurz im Büro anmelden, damit du sicher sein kannst, dass es nicht krankheitsbedingt ausfällt. Anfragen dazu gerne per Mail: training@seitenwechsel-berlin.de

Zum Seitenanfang