Deutsch | Englisch

OUT*side-Programm

Im Rahmen des Projektes OUT*side - Bewegungs- und Sportangebote für Trans*Inter* Nichtbinäre und Freundinnen* haben wir in 2017 in Kooperation mit TrIQ, Gladt e.V. und dem Sonntags-Club mehrere kostenlose Angebote mit gesundheitsfördernden Inhalten sowie Workshops zu Empowerment durch Bewegung des Bezirkes Friedrichshain/ Kreuzberg angeboten. Dieses Projekt wird finanziert vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit.

Die Trainings sind für alle Level offen, kostenlos und nicht vereinsgebunden.  Seit September 2018 sind unsere Trainer_innen Trans*Inter* und/oder nicht Binäre

HERBST PROGRAMM 2019 (September-Oktober und November):

BODENKAMPF WORKSHOP (Grundlagen)

(für Trans*Inter*Nicht Binär im Begleitung vom Freudinnen)

4 Termine: Sonntag, 22.9.2019, 20.10.2019, 10.11.2019 und 08.12.2019

Uhrzeit: 12:00-14:30 Uhr
Treffpunkt: Turnhalle Urbanstr. 166 (22.09.) Hector-Peterson-Schule, Tempelhofer Ufer 15, 10963 Berlin (20.10.2019, 10.11.2019 und 08.12.2019)
Sprache: Deutsch

Ich werde euch in dem Workshop einen ersten Einblick in eine Sportart geben, bei deren Ausübung es hauptsächlich um Lockerheit, Technik und Taktik geht. Ich möchte euch die ersten Grundlagen des Bodenkampfs vermitteln, weshalb der Workshop für Einsteiger_innen und_oder für Personen mit wenig Bodenkampferfahrung ist. Im ersten Teil werden wir Aufwärm- und Koordinationsübungen machen, um uns mit den Bewegungen am Boden vertraut zu machen. Im zweiten Teil liegt der Schwerpunkt auf den Grundpositionen des Bodenkampfs, wie wir in diese gelangen und uns wieder aus diesen befreien. Diese Übungen erfolgen mit Partner_innen. Je nach Stimmung gibt es zum Abschluss die Möglichkeit, für alle, die Lust darauf haben, das Gelernte in einem lockeren Sparringkampf anzuwenden.

Dies ist ein fortlaufender Workshop, in dem jedes Mal andere Positionen und Aspekte des Bodenkampfes gelehrt werden. Dabei wird auch auf die Wünsche der Gruppen eingegangen.Es lohnt sich also an allen Terminen teilzunehmen, aber wer das nicht möchte oder kann, ist trotzdem jedes Mal gerne gesehen. Also schnapp ein_e Freund_in und meldet euch an oder komm auch gerne allein. Ich freue mich auf euch

Also schnapp ein_e Freund_in und meldet euch an oder komm auch gerne allein. Ich freue mich auf euch!


Trainer_in: Lenn, langjährige Erfahrung in verschiedenen Kampfkünsten und – sportarten, derzeit Kickboxen bei Seitenwechsel e.V. und Okinawa Goju Ryu Karate in einer selbstorganisierten Gruppe. Al, 2.Dan Allstyle-Kickboxen und Kickboxen Seitenwechsel Trainer und Lenn, 2.Dan Goju-Ryu Karate/ 1.Dan Allstyle-Kickboxen

Zur Anmeldung

BEACHVOLLEYBALL JUST FOR FUN!

(für transweibliche Menschen)

Termine: 22.09. and 27.10.
Uhrzeit: 16:00-18:00 Uhr Bitte beachtet, dass sich Angaben, Zeit und Ort ändern können. Die Zeit für den 27.10.19 ist noch offen und wird auch unter den registrierten Teilnehmerinnen abgesprochen.
Treffpunkt und Spiel-Ort: Naumannpark in der Naumannstr. 43. Je nach Wetter Indoor oder Outdoor.
Sprache: Deutsch und Englisch

Dieses Angebot ist offen für transweibliche Menschen (Selbstdefinition). Es ist kostenlos und ohne Vereinszugehörigkeit möglich. Es soll eine niedrigschwellige Möglichkeit bieten, einfach nur aus Spaß Beachvolleyball zu spielen. Das Angebot ist für alle Erfahrungs-Level offen, setzt also keine Vorerfahrungen voraus. Kein systematisches Training, ohne Leistungsdruck, ohne Dresscode, keine spezielle Sportkleidung oder Schuhe erforderlich. Kommt, wie Ihr Euch wohl fühlt. Einfach nur spielen, mit einander Spaß haben, vielleicht zum ersten Mal im Beachvolleyball ausprobieren.

Bei allen Fragen könnt Ihr Euch vertrauensvoll an May (Ansprechperson) bei outside(at)seitenwechsel-berlin.de wenden oder hier einfach euch anmelden!

FULL CONTACT KICKBOXEN WORKSHOP

(für Trans*Inter*Nicht Binär und Freudinnen*)
Sonntags, 06.10.19 und 3.11.19

Uhrzeit: 12:00-14:30
Halle: Urbanstraße 166
Sprache: Farsi und Deutsch

Kickboxen vermittelt Vielseitigkeit mit Hand und Fuß und ist sehr vielfältig, auch weil Techniken aus verschiedenen Kampfsportarten dadurch erlernt werden können. Als professioneller Trainer, Ernährungsberater und international zertifierter Schiedsrichter verein David oft verschiedene Techniken aus den asiatischen Kampfsportarten wie Karate, Taekwondo und Jiu-Jitsu mit dem westlichen Boxen. In seinem Workshop werden hauptsächlich grundlegende Faust- und Fußtechniken vermittelt. Ein weiterer Bestandteil des Kickboxens ist das Anwenden des Gelernten in Selbstverteidigungstechniken. Der Kurs eignet sich auch für Anfänger_innen.
Die Sprache des Körpers ist universell, aber zur Unterstützung steht David außerdem eine übersetzende Person zur Verfügung.

Trainer_in: David Saltoni ist internationaler Schiedsrichter in high Full Contact Kick boxing, ausgebildeter Trainer in Selbstverteidigung und hat über 11 Jahre Erfahrung als zertifierter Ernährungsberater und Fitness Trainer.

Zur Anmeldung

کارگاه( های فول کنتاکت کیک بوکسینگ):

فقط برای ترنس و کوییر ها 

تاریخ ها: یکشنبه ها ، 06.10.19 و 3.11.19

،ساعت ۱۲ تا ۱۴ و۳۰  

آدرس: Urbanstraße 166 (Gym) 

زبان: ،فارسی و آلمانی هر حرفه ای،زمانی یک مبتدی بوده است!ترکیبی از مشت بوکس و پای تکواندو میباشد و بسیار متنوع است زیرا تکنیک های مختلف هنرهای رزمی را میتوان از آن آموخت.

دیوید مربی حرفه ای و بین المللی( های فول کنتاکت کیک بوکسینگ )و دفاع شخصی به صورت رسمی ۱۱ سال تدریس کرده، او تکنیک های مختلف مبارزه را ترکیب میکند و آموزش میدهد.

بخش دیگر کارگاه به طور عمده به آموزش دفاع شخصی میپردازد.

کارگاه به زبان فارسی میباشد زبان بدن جهانی است اما  برای کمک به دیوید مترجم نیز هست.

این دوره برای مبتدیان نیز مناسب است.

هر حرفه ای،زمانی یک مبتدی بوده است!

WANDERTAG

(für Trans* Inter* nicht Binär und Freundinnen*)

Sonntag, 13.10.2019 (Noch 2 Termine sind geplant)
Uhrzeit: 12-15 Uhr
Treffpunkt:
Bahnhof Bernau b. Berlin / Bahnsteig, am 13.10.19 um 11.15 h, Abfahrt des Zuges um 11.36 Uhr
Sprache: Deutsch und Englisch

Das Wanderprojekt "Fließe" führt uns ins Barnimer Land. Wir werden dort einige der schönsten Fließe kennenlernen und dabei etwas über das weitverzweigte Gewässersystem in unserer Region erfahren und ebenso über seine Entstehung vor rund 12000 Jahren. Mein Ziel ist es, all die versteckten landschaftlichen Schönheiten auszukundschaften, die fernab der Hauptverkehrswege liegen und deshalb oft übersehen werden.

 

Die erste Wanderung starten wir in Melchow, wohin uns die Regionalbahn bringen wird. Zunächst wandern wir durch ein Waldstück Richtung Schönholz, durchqueren den Ort und erreichen schon bald das östlich gelegene Nonnenfließ. Von da führt ein idyllischer Wanderweg parallel zum Bachverlauf, umgeben von einem wunderschönen Buchenwald. Ein bequemer Rastplatz erwartet uns am Luisenkreuz. Nach unserer wohlverdienten Rast führt ein Waldweg zurück nach Schönholz und weiter nach Melchow.

Trainer_in: Nora (65), Transfrau, aktives Mitglied bei TransInterQueer e.V. Seit mehr als 10 Jahren bin ich in Brandenburg unterwegs und habe durch meine zahlreichen Wanderungen faszinierende Landschaften kennengelernt. Mein inzwischen reiches Wissen und meine Erfahrungen möchte ich gerne im Rahmen einer Wandergruppe weitergeben. Wünschen würde ich mir, dass meine Faszination ansteckend wirkt.

 

Zur Anmeldung

 

SELBSTVERTEIDIGUNG WORKSHOP

(für Trans* Inter* nicht Binär und Freundinnen*)

Sonntag; 13.10.19 
Uhrzeit: 12:00-14:30 
Halle: Urbanstraße 166
Sprache: Deutsch

Anknüpfend an den OUT*side Workshop vom 01.09.19 vertiefen wir Eigenschutz-und  Kontertechniken.
Inhalte unter anderem
- Was tun bei Angriffen/ Haltegriffen mit dem Rücken zur Wand?
- Befreiung aus Würgegriffen (stehend und am Boden)
- Fallen ohne sich zu verletzen
Der Workshop ist sowohl für Teilnehmende mit wenigen Vorkenntnissen als auch für Menschen, die ihre Kenntnisse erweitern möchten geeignet. Gerne können wir danach noch was zusammen trinken gehen.
Bringt bitte lockere Kleidung (stabiles T-Shirt , was nicht sofort kaputt geht), Wasser und Snacks mit. 

Trainer_innen: Al, 2.Dan Allstyle-Kickboxen und Kickboxen Seitenwechsel Trainer und Lenn, 2.Dan Goju-Ryu Karate/ 1.Dan Allstyle-Kickboxen

 

Zur Anmeldung

 

 

VOGUING WORKSHOP

(für Trans*Inter*Nicht Binär im Begleitung vom Freudinnen)

Freitag, 1.11.2019
Uhrzeit: 18-21 Uhr
Treffpunkt:
Noch nicht Verfügbar (Kreuzberg)
Sprache: Deutsch und Englisch

Workshop Ablauf (3 Stunden): 20 min. History / 15 min. Warmup / 30 min. Runway / 10 min. Pause / 10 min. Again warmup / 50 min. ELEMENTS / 10 min. Break / 20. Min choreos / 10 min. Stretching 
Trainer_in: Ariclenes Garcia, unterrichtet im Motions, an der TU, gibt Workshops Europaweit und macht eigenes Projekt 
FutureV

Voguing History
Voguing, commercially
 known through Madonna's ‘Vogue’ or recent artists like Rihanna and Beyoncè, is a dance style which has been developed in the 1960’s within the Black, Latinx and Gay Ballroom Scene of Harlem/New York. Deeply rooted in New York's LGBT community, Voguing took a journey through underground clubs in the U.S. and Europe and developed its own Ballroom Scene. Voguing is inspired by the fashion magazine Vogue, its model- like poses and the High Fashion Runway Walk. With the styles Old Way, New Way and Vogue Fem this dance combines masculine poses from Breakdance and Martial Arts, feminine posing and gestures as well as very flexible poses and the hitting of angels, boxes and lines with the body/arms on beat. 
Old way, formerly also know as pop dip & spin or performance, is the first voguing style which was base for the development of the stylez new way and vogue fem. It is characterized by the formation of lines, symmetry, and precision in the execution of formations with graceful, fluid-like Movement. Egyptian hieroglyphs, Martial Arts, Breakdance, Popping, Military Style and male fashion poses serve as the original inspirations for old way voguing. In its purest and historical form voguing of the old way it is a duel between two rivals and the base for new way and vogue fem performance. 
The New Wayis characterized by its precision while creating complex angles, boxes, lines and illusions with the arms, wrists and hands (similar to tutting). It was inspired and created by performers who used to showcase extreme flexibility and poses inspired by contortionists, gymnastics, yoga and haute couture fashion.
Vogue Femis based on old way performance and embodies an extremely feminine appearance and movement. It is known for the five elements : Hand/Arm Performance, Catwalk, Duckwalk, Spins & Dips and Floor Performance. The influences take a wide range from Modern Dance, Ballet, Figure Skating and Pantomime. There are two characteristic dynamics in the presentation of this style: "dramatic" - very fast with impressive tricks and twists and the style "soft & cunt" that emphasizes the grace and beauty of women by rather slow movements.
zur Anmeldung

 


Dieses Projekt wird finanziert vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit.

 

Seitenwechsel in Kooperation mit TrIQ, Gladt e.V. und dem Sonntags-Club